Links

 

Hier möchte einige Seiten bekanntgeben, die schwerbehinderten Menschen, mobil zu werden und zu sein

 

Als erstes natürlich der Verein Mobil mit Behinderung

 

 

Auf den anderen Seiten habe ich genug über den Verein geschrieben, so dass sich jeder ein Bild davon machen kann. Es ist der einzige gemeinnützige Verein dieser Art. Er ist als mildtätig anerkannt.

 

 

Leider kann ich lediglich über die Mobilitätsmanufaktur KADOMO GmbH etwas schreiben, weil ich die persönlich kenne.

Diese Mobilitätsmanufaktur ist klein und fein. Hier ist der Kunde König. Im Vorfeld wird alles nötige besprochen. Man wird herzlich begrüßt und auch danach bei Fragen gut betreut und begleitet. Die Ansprechpartner sind entweder selbst Betroffene, wissen also, wovon wir reden, oder haben im näheren Umfeld Betroffene. Als wichtig halte ich dennoch, darauf zu bestehen, vor Ort nochmal alles zu besprechen und vor Ort alles auszuprobieren und durchzusprechen.

Der Nachteil ist, dass wenn man von außerhalb kommt, Monheim nicht viel zu bieten hat. Gastronomie ist allerdings sehr gut und Rollstuhlparkplätze und barrierefreie Wege gibt es zuhauf dort. Im Sommer bietet sich das Rheinufer an, im Winter ist es schwer, sich dort zu beschäftigen.

 

Als Braunschweigerin kann ich noch das Autohaus Holzberg empfehlen. Dieses Autohaus ist komplett barrierefrei.

 

Es gibt eigens geschulte Verkäufer, die sich mit schwerbehinderten Menschen auskennen und somit auch beratend tätig sein können. Autohaus Holzberg ist von Volkswagen und bietet einen extra Internet-Auftritt für Menschen mit Handicap. Dort findet man Umbaufirmen, mit denen das Autohaus zusammenarbeitet. Dort wird man beim Autokauf nicht alleine gelassen.